top of page

Gartenmagazin

  • AutorenbildAndrea

Ackerschachtelhalm

Ackerschachtelhalm vs Sumpfschachtelhalm


Wie kann der Ackerschachtelhalm (Equisetum arvense) vom Sumpfschachtelhalm (Equisetum palustre) der, vor allem auch für Weidetiere, giftig ist, unterschieden werden?


Neben unterschiedlicher Stärke und teilweise auch Farbe des Stängels sowie anderen Merkmalen die meist nur gut erkennbar und unterscheidbar sind, wenn beide Arten zum Vergleich zur Verfügung stehen, gibt es auch eine ganz einfache Möglichkeit um festzustellen, ob es sich um den Ackerschachtelhalm handelt.


Erkennungsmerkmale Ackerschachtelhalm


Die kleinen Glieder der Blätter werden bis zum letzten Glied das am Stängel befestigt ist abgezupft. Diese letzen Glieder werden nun in Richtung Stängel gedrückt.

Sind diese Glieder nun mindestens gleich lang bzw. länger als der zackige Schaft am Stängel, dann ist es der Ackerschachtelhalm.

Sind die Glieder wesentlich kürzer, so ist es der giftige Sumpfschachtelhalm.


Erkennungsmerkmale Ackerschachtelhalm
Erkennungsmerkmale Ackerschachtelhalm: das lezte Blattglied muss mindestens gleich lang oder länger sein als der zackige Schaft am Stängel.


 




898 Ansichten3 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Eibischzuckerl

3 Comments


Guest
Jun 10, 2023

Danke für die hilfreiche Beschreibung, liebe Andrea! Freue mich nun, dass ich den Ackerschachtelhalm im Garten habe und ihn unterstützend einsetzen kann!

Herzl. Grüße

Margit

Like

Guest
Feb 04, 2023

Vielen Dank für die sehr klare Darstellung der Unterscheidung von Ackerschachtelhalm und Sumpfschachtelhalm.

Liebe Grüße von Ingrid

Like

Sonja Miksch
Sonja Miksch
May 26, 2021

Danke Andrea!

Das ist ein wertvoller Tipp - habe mich bis jetzt nur nach dem Standort gerichtet.

Ich glaube ich verwerfe meinen Vorrat und sammle neu...

lg Sonja

Like
bottom of page